Schuldenfalle Corona | ARTE Re:

Schon vor Corona waren 7 Millionen Deutsche überschuldet. Durch die Pandemie geraten jedoch immer mehr Geringverdiener und nun auch Soloselbständige in die Schuldenspirale. Das spüren auch die Schuldnerberater. Nadia Fiedler aus Würzburg und Inge Brümmer aus München sind am Limit: Im ersten Quartal 2021 hatten die Schuldnerberaterinnen rund ein Drittel mehr Anfragen ...

Reportage (Deutschland 2021, 32 Min)



Video auf DElevel verfügbar bis zum 01/12/2021
Abonniert den DElevel-Kanal von ARTE: delevel.info

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: ARTE.tv
Twitter: ARTEde
Instagram: arte.tv

KOMMENTARE

  • Cas
    CasVor 16 Stunden

    unser staat ist das letzte. wir füttern fremde durch aber haben für ansässige in not nicht genug, elend nennt man sowas. einzahlen darf man noch und nöcher aber brauchst du mal hiilfe behandelt dich der staat wie das letzte und arbeitet gegen einen wo er nur kann. ein hoch auf unsere "beamten" die einen von oben herab behandeln obgleich sie durch unsere gelder nur einen job haben. stürzen sollte man dieses aus den fugen geratene regime, gehaltskürzungen für politiker und straffreiheit abschaffen. siehe amthor die nächste generation korrupter politik.

  • Moppel S.
    Moppel S.Vor 22 Stunden

    Der Staat interessiert sich leider vorrangig nur für die großen Firmen, weil diese viele Arbeitnehmer haben. Kleine Betriebe sind zweitrangig und Selbständige, die keine Angestellte haben sind völlig uninteressant, das war auch vor Corona schon so, spiegelt sich auch im Steuerrecht wieder usw. Selbständige haben auch keine Gewerkschaft oder sonstige Lobby, der alte Spruch, sie arbeiten selbst und ständig stimmt - und in der Krise werden sie allein gelassen.

  • Heureka85
    Heureka85Vor 2 Tage

    Ich frage mich echt wo die ganzen CDU Wähler her kommen. #niemehrcdu

  • Igor Della Pietra
    Igor Della PietraVor 3 Tage

    22:15 meine güte, ich hätte sie auf mitte 20 geschätzt da hat mich das mit dem 13 jahre alten sohn schon etwas überrascht

  • I-h8-DBG
    I-h8-DBGVor 3 Tage

    und so liebe leute geht es jedem harz4 empfänger. niemand interssiert sich für dich, man hüpftf von maßnahme zu maßnahme für fast keinen lohn und es ist unmöglich da dann wieder raus zu kommen. außer man hat viel glück oder vitamin b

  • peter Niedermeyer
    peter NiedermeyerVor 5 Tage

    Deutschland wird immer ärmer im Denken......Corona,Naturkatasdrophen.....Gesetze und Vorschriften sind das WICHTIGSTE!!!

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 5 Tage

    "Gesetze und Vorschriften sind das WICHTIGSTE" Ein Satz, so typisch Deutsch.

  • A T
    A TVor 6 Tage

    Ich finde das immer seltsam... In den öffentlichen Dokus werden immer Zustände genannt, als wären diese besonders schlimm; mit diesem Tonfall aus Erstaunen und Entsetzen. Dabei werden irgend welche Einzelfälle herausgegriffen. Mal Menschen, mal Berufsgruppen oder Ähnliches. In dieser Doku waren es Soloselbstständige. Irgend wie auch Geringverdiener, aber das wurde nur zusätzlich erwähnt, nicht wirklich thematisiert. Und dann wird gezeigt, wie es denen ergeht und nicht selten moralisch-gesellschaftliche Forderungen erhoben. Alles richtig, bis auf ein kleines Detail: Es war so schon vor Corona, es traf nicht nur Soloselbständige. Da braucht man keine Altschulden zu haben oder neue, nicht bewältigbare Kosten durch die Pandemie! Aber darüber wurde selten berichtet. Diese Menschen sind wohl selbst schuld? Diese Geisteshaltung vermute ich auch hinter der privaten Involvenz, als diese rechtlich neu geordnet wurde. Wer nicht völlig über seine Verhältnisse gelebt hatte, ohne Rücksicht und Verstand, der bekommt diese Möglichkeit nicht. Wer es aber tat, der verzichtet für drei Jahre und ist danach frei von allem. Vieles geht einfach an den Lebensrealitäten der einfachen Menschen vorbei, zu denen etwa auch Alleinerziehende gehören, die nicht auf 1600 Euro im Monat für alles kommen. Das ist aber kein Thema. Armut, Krankheit, Alter, da schaut man weg. Aber so wie Lufthansa Milliarden bekommt, so bekommen jene, die man irgend wie als Vertreter des eigenen Lebensstandards ansieht, mehr Aufmerksamkeit und mehr Mitgefühl.

  • Anti Design
    Anti DesignVor 6 Tage

    Ehemann?

  • Zuzana B.
    Zuzana B.Vor 6 Tage

    Korona hat nicht alle fertig gemacht, nur die Massnahmen, die die Regierungen eingeführt haben. Diese Reportage zeight keine Korona-Opfer, sondern Regierungsmassnahmen-Opfer.

  • Hans Wurst
    Hans WurstVor 8 Tage

    wird dieser kredit mit 17% zinsen nochmal juristisch geprüft? wenn ich von solcher abzocke höre bekomme ich echte gewaltphantasien

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 5 Tage

    Ja, sowas ist eigentlich Sittenwidrig.

  • Blizzi
    BlizziVor 15 Tage

    Habe während der Pandemie bei REWE gearbeitet, um mir ein Taschengeld zu verdienen. Da waren dann natürlich auch viele Menschen in meinem Alter (20-27 Jahre) und ich habe halt angenommen, dass die meisten sich da auch nur Taschengeld verdienen wollten, so arrogant das evtl ist. Es hat mich extrem schockiert, als ich irgendwann herausgefunden habe, dass ca. die Hälfte meiner Mitarbeiter dort gearbeitet hat, weil sie in der Pandemie ihre Jobs, Ausbildungen, etc. verloren hatten und jetzt irgendwie versuchen mussten sich über Wasser zu halten. Wie schlimm die Pandemie manchen Menschen geschadet hat, war mir bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich klar, da fühlt man sich für seine Privilegien irgendwie schlecht.

  • Becky Sam
    Becky SamVor 15 Tage

    Die Mehrheit hat Kapitalismus gewählt und die Umverteilung interessiert niemand. Also man kann auch Kapitalismus wieder abwählen.

  • Charlson787
    Charlson787Vor 16 Tage

    Es ist nicht nur eine Schuldenfalle, sondern auch ein Schuldfalle!

  • whiteflag1000
    whiteflag1000Vor 17 Tage

    Das alles ist politisch gewollt. Der große Umbau der Gesellschaft wird durch den Great Reset gestartet. Den hat der Klaus Schwab ins Leben gerufen und setzt ihn gerade um. Erbarmungslos.

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 5 Tage

    Glaub doch nicht so einen Internetfake.

  • Kat
    KatVor 17 Tage

    Mit dem ersten Lockdown hat es mir, neu im Studium und am anderen Ende von Deutschland , den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich stand ohne Wohnung und Schlafplatz da. Institutionelle Hilfe gab es nicht, so bat ich Mitmenschen um Hilfe. Irgendwann half jemand, nutzte allerdings meine Notsituation schamlos aus. Herr Schmidt hat Glück im Unglück gehabt, auch wenn er reichlich viel Geld für seine Notunterkunft bezahlen muss(te). Alles Gute.

  • Chris Kampfkeks
    Chris KampfkeksVor 18 Tage

    Bin ich froh das ich in der Gebäudereinigung tätig bin .Wir haben zwar kein Applaus und etwas Dankbarkeit geerntet aber ohne uns würde es zu regelmäßigen Pandemien kommen .

  • Der Schinken
    Der SchinkenVor 18 Tage

    Was ich nicht ganz verstehe ist wenn sie sich in Deutschland fehl am Platz fühlt warum geht sie nicht zurück sie hat ja anscheinend Familie in ihrem Heimatland die würden sie doch sicher dabei unterstützen. Ich verstehe eh nicht ganz warum Tattoo Studios jemals zumachen mussten da hier ja eh nur ein Kunde Pro Mitarbeiter da drin ist. Das hätte man halt vorschreiben können und das die Kunden halt einen Test machen müssen, dann halt noch die Masken Pflicht. Das selbe für Frisöre und co .

  • AethernalVoid

    AethernalVoid

    Vor 17 Tage

    @Der Schinken wieso redest du dann für uns Deutsche?? Ich habe dir gerade eben gesagt das WIR nicht die Möglichkeiten hatten!

  • Der Schinken

    Der Schinken

    Vor 17 Tage

    @AethernalVoid Ändert aber nichts daran das man es so machen hätte können. So hätten sie zumindest eingeschränkt die Möglichkeit gehabt Geld zu verdienen. Wobei ich ja aus Österreich komme und bei uns gab es bereits im Dezember genug test Möglichkeiten und FFSP 2 Masken Pflicht.

  • AethernalVoid

    AethernalVoid

    Vor 17 Tage

    @Der Schinken das ding war ja damals in Dezember 2020 das dir die Tests noch nicht in den A- geschoben wurden und nur beim Arzt gemacht wurden. Da hat keiner Lust jeden Tag sich testen lassen zu müssen. Und ja klar stoppt die Maske Tröpfen aber damals waren es noch keine FFP2 sondern OP Masken die nicht so eng anliegen und an den Seiten noch rauskam.

  • Der Schinken

    Der Schinken

    Vor 17 Tage

    @AethernalVoid Nur das die vorgabe keinen sinn macht. Corona ist eine Tröpfchen Infektion verbreitet sich also durch den Atem, da die FFP2 Masken aber so ziemlich alles stoppen kann sich Corona so sehr schlecht verbreiten. Ergo hätte man mit der Regelung das man einen Test vorlegen muss und FFP2 Masken tragen muss die Gefahr extrem verringert. Der Mitarbeiter hätte natürlich auch Regelmäßig test machen müssen und ebenfalls ne FFP2 maske tragen müssen.

  • AethernalVoid

    AethernalVoid

    Vor 17 Tage

    Es geht nicht um 1 Kunde Pro Mitarbeiter, es geht darum dass sie dir am Körper rumwerkeln. Genau der gleiche Grund wieso Kosmetikstudios und Friseure teils zu waren.

  • Christel Becker
    Christel BeckerVor 18 Tage

    Impftermin für in die Normalität zu kommen??

  • Azubis Meyer
    Azubis MeyerVor 18 Tage

    Gehen Sie weg, suchen Sie eigene Wohnung! Normalität, scheiße sowas....500 euro Abzoke

  • Nrg Comedy
    Nrg ComedyVor 19 Tage

    17% das ist schlimmer als sich Geld von irgendwelchen Kredithaien zu borgen

  • Stephanie Müller
    Stephanie MüllerVor 19 Tage

    Wann endlich verstehen die verblendeten Menschen dass man sie komplett seitens der Politikpsychos belogen und betrogen hat. Corona ist das Trojanische Pferd mit dem man die Digitalisierung in allen Bereichen durchsetzt! Und nehmt endlich diese total Schwachsinnigen Staubschutzmasken aus dem Gesicht , die haben nur einen Nutzen, nämlich euch die Atemluft zu nehmen. Wie blöd muss man sein um dieses Spiel mittlerweile nicht zu durchschauen ?

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 5 Tage

    Wie blöd muss man sein um so einen Kram zu posten wie du?

  • Stefan Müller
    Stefan MüllerVor 19 Tage

    Da sagt sie erst, dass sie Heimweh hat und hier nichts machen kann. Will dann aber ihre Kinder nach Deutschland holen. Ja, wieso geht sie den nicht zurück zu ihrer Familie. Sie ist hier unglücklich und wir halten hier ihre Sozialleistungen. Als Teilzeitkraft und wenn sie noch Geld nach Hause schickt, wird das Geld nie reichen.

  • Road Sucher
    Road SucherVor 20 Tage

    Leider ist ihre Selbständigkeit wirklich mit heißer Nadel gestrickt. D.h. sie hat sehr sehr knapp kalkuliert die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Vermutlich wollte sie ihr Hobby zum Beruf machen oder beruflich etwas machen, was ihr Spaß macht, absolut verständlich, allerdings dürfte hier tatsächlich nicht "nur" Corona Schuld an der Lage sein.

  • An Ja
    An JaVor 20 Tage

    540 Euro Miete für ein 18 qm Zimmer? Hab ich da was falsch verstanden? Dafür hatten wir im Hunsrück ein ganzes Haus gemietet. Ich wünsche allen Protagonisten nur das Beste, Durchhaltevermögen und ganz viel Glück für die Zukunft 🍀🍀🍀🍀🍀

  • AethernalVoid

    AethernalVoid

    Vor 17 Tage

    Wilkommen in der Stadt. Frankfurt liegt da nicht besser.

  • Theatralic Deluxe
    Theatralic DeluxeVor 21 Tag

    Tja Leute, aufwachen, dass wird bald jeden einzelnen Kleinbürger treffen. Das ist auch so gewollt

  • Xilefxd23 Moin
    Xilefxd23 MoinVor 22 Tage

    Sie tut mir so leid, mir ging es genauso. Ich bin Personaltrainer und hatte mein eigenes kleines Sportstudio. Ich musste ebenfalls Insolvenz anmelden, da ich Miete und Krankenkasse nicht mehr bezahlen konnte. Die Corona Hilfen kamen extrem spät. Mein Vermieter hat mich aus der Wohnung geschmissen nachdem ich 3 Monate nicht zahlen konnte. Jetzt Privatinsolvenz.. Können mich gerade am Arsch lecken.

  • C. C.
    C. C.Vor 22 Tage

    Die Arbeitslosenquote ist auch nicht korrekt, nach 12 Monaten Arbeitslosigkeit fallen Viele in Hartz4. Auch Kurzarbeit muss berücksichtigt werden. Wie hat Altmaier noch gesagt, kein Arbeitsplatz geht verloren ❗40.000 Insolvenzen und auch ca. 38.000 Privatinsolvenzen alleine seit Mai 21....

  • SHEVVY
    SHEVVYVor 22 Tage

    Die Frau mit den roten Haare ist zu hübsch...

  • Das Faultier des Lebens
    Das Faultier des LebensVor 22 Tage

    Im September wird AFD gewählt, damit wenigstens eine Oppositionspartei im Bundestag sitzt

  • Alice Swift
    Alice SwiftVor 22 Tage

    Eigentlich ist der Titel der Doku falsch gewählt. Die Situation, dass sich Menschen ihren Lebensunterhalt trotz Beruf nicht mehr verdienen können gab es auch schon zuvor millionenfach in Deutschland. Geeigneter wäre: "Wie die Regierung Ausbeutung zulässt, sozialen sowie finanziellen Aufstieg weitgehend verhindert und diese Tatsachen in jederlei Hinsicht ignoriert."

  • C V
    C VVor 22 Tage

    Das ist hauptsächlich ein Versagen der Politik. Man kann ja von den Sofortmaßnahmen halten was man möchte. Aber wenn ich ganzen Berufsgruppen Arbeitsverbote erteile (insb. Künstler und Gastronomie), gleichzeitig aber noch zu dumm bin diese Menschen vor dem finanziellen Ruin zu schützen, sollte ich mal überlegen in welchem Elfenbeinturm ich eigentlich als Politiker sitze. Man hätte sagen können "Oh, das ist etwas womit wir im Traum nicht gerechnet haben. Ein Biologischer Terrorangriff wäre zwar auch schon seit fast 20 Jahren im Bereich des Möglichen gewesen, aber wir haben jetzt erst mal keinen Notfallplan. Damit sich keiner Ansteckt bleiben bitte alle erst mal zuhause. Dafür setzen wir aber auch für jeden der nicht arbeiten gehen darf die Steuern aus. Wir verschenken die natürlich nicht, aber wir setzen Sie erst mal aus. Dann können wir im nachhinein gucken, ob man diese Steuern noch einfordern kann..." Ich kenne leute, die zwar keinen Umsatz hatten aber trotzdem 1/12 ganz unbürokratisch weiterzahlen dürfen. Kann man sich ja ggf. später wiederholen, wenn man bis dahin nicht eh schon am nächsten Baum hängt. Grundsteuer, Hundesteuer, Umsatzsteuer, Einkommenssteuer... Krankenkassenbeiträge, Rentenversicherungsbeiträge (Davon sehen die meisten eh keinen cent wieder, deswegen sind die dt.Politiker ja auch schön fein raus mit ihrem Extratöpfchen). Es baut sich halt ein "Herrschaftsadel" auf, deswegen ist man ja auch gezwungen Protestparteien wie die PARTEI zu wählen. Und wer jetzt kommt und sagt "oh dann fehlen aber Gelder" sollte mal einen Blick in die Vermögensverteilung werfen. Wenige haben viel. Ist ja auch erst mal ok. Aber wenn man dann anfängt beispielsweise in der Sozialversicherung "Beitragsbemessungsgrenzen" zu schaffen, damit Leute die eh schon mehr als genug Geld haben nicht so viel in Rente und Krankenkasse einzahlen müssen, da stellt sich mir die Frage wo da der Sinn ist. Auf der anderen Seite werden dann aber "Superreiche" exponentiell mehr besteuert, so das diese quasi dazu gezwungen werden sich ins Ausland zu verdrücken. Aber Hauptsache, die Diäten steigen jedes Jahr um mindestens 3%. Inflation haben wir ja keine, höchstens 1%. Das die Preise für Immobilien in den letzten 10 Jahren sich verdoppelt haben ist in der Politik auch noch nicht angekommen. Sind ja auch nicht im Warenkorb für die Inflationsberechnung. Wäre ja auch dämlich, n Haus passt da ja gar nicht rein. Ein Mietvertrag ist für den Pöbel ja auch wohl mehr als ausreichend.

  • Schnabel Tasse
    Schnabel TasseVor 23 Tage

    Hey Leute, alles im grünen Bereich. Für die Großen wurde doch immerhin unbürokratisch gesorgt. Was wollt ihr denn ? ;-((

  • HEIKU SCHIESL
    HEIKU SCHIESLVor 23 Tage

    PRIVATINSOLVENZ ist der Schlüssel zum Schulden machen und einfach nicht bezahlen. Die wissen , nach einiger Zeit brauch ich nicht zurück zahlen , also was kostet die Welt .

  • HEIKU SCHIESL
    HEIKU SCHIESLVor 23 Tage

    Egal was man im Leben macht , man muss flexibel sein und immer etwas neues anfangen wenn das alte nicht klappt. Wer nur FOTOS machen will und nichts anderes , der ist selber schuld. ARBEIT gibt es immer - wenn man arbeiten will !!!

  • AethernalVoid

    AethernalVoid

    Vor 17 Tage

    Du....du weißt schon das es mehr Jobs mit Kameras gibt und "FOTOS" auch ein Job ist? Den du Vollzeit ausüben kannst? Als Angestellter? Von riesigen Firmen?

  • Oli 2oo
    Oli 2ooVor 23 Tage

    Letztes Jahr hätte man finanzielle Schwierigkeiten vermeiden können. Als Selbständiger sollte man sowieso immer Rücklagen haben um ein paar Monate ohne Einkommen leben zu können. Aber wenn es über 6 Monate einen Lockdown gibt, dann ist es sehr schwierig etwas dagegen zu tun

  • moni
    moniVor 23 Tage

    Corona zeigt lediglich die Mängel unserer Gesellschaft und des Systems auf.

  • Natalie Zementbeisser
    Natalie ZementbeisserVor 24 Tage

    Nicht vergessen: Wir haben in Deutschland soviele Millionäre wie noch nie.

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 5 Tage

    @BananaCake26 "Die allerwenigsten Millionäre sind durch Arbeit solche geworden." Momentan sind sogar sehr viele Millionäre durch Arbeit so reich geworden. Unternehmer gab es viele in den letzten Jahrzehnten und nicht wenige waren auch erfolgreich. Und schau dir mal die Liste der reichsten Menschen der Welt an. Vor 50-70 Jahren waren da irgendwelche Maharadschas von Dextropur auf den vorderen Plätzen. Heute findest du fast nur Unternehmer und Investoren.

  • HEIKU SCHIESL

    HEIKU SCHIESL

    Vor 22 Tage

    @BananaCake26 ,Muss ja nicht durch Arbeit sein es reicht oft schon wenn man Politiker wird und die arbeiten nichts . Gibt halt solche und solche.

  • BananaCake26

    BananaCake26

    Vor 22 Tage

    @HEIKU SCHIESL Lol, so naiv kann man doch nicht sein. Die allerwenigsten Millionäre sind durch Arbeit solche geworden.

  • HEIKU SCHIESL

    HEIKU SCHIESL

    Vor 23 Tage

    @Natalie Zementbeisser ,Jeder ist seines Glückes Schmied und wie man sich bettet , so liegt man. Ein fauler Hartzler wird halt nie Millionär werden außer er erbt mal !

  • Natalie Zementbeisser

    Natalie Zementbeisser

    Vor 23 Tage

    @HEIKU SCHIESL Ehrlich gesagt liegen die sehr viel rum und lassen ihr Geld arbeiten.

  • DudlDude187
    DudlDude187Vor 24 Tage

    Schuldenfalle Corona-Maßnahmen

  • Run liquid
    Run liquidVor 24 Tage

    Katastrophe, Systemfehler! oder gewollt? Solidarisches Land?, ich sehe nur Einzelkämpfer, Sklaven und Ausbeuter im Gesellschaftlichen Krieg. Ein System das einen auffrisst und ausspuckt. Corona ist da nur ein netter Beigeschmack. Ich hoffe es kommen alle wieder auf die Beine und machen sich selbstständig und unabhängig wie nur möglich. Und das Handtuch nicht vergessen!

  • Bikini Couple
    Bikini CoupleVor 24 Tage

    Die grundlegende Frage ist doch, in welche Schulden man gerät! Konsumsschulden (dicker Mercedes, Uhren, Urlaube, Sky TV, Handys usw.)...oder Wohnschulden... Beides klar Schulden, aber Variante zwei noch nachvollziehbar. Der Großteil der Gesellschaft macht Schulden der Variante eins. Fazit: Selber Schuld!!!

  • Carina Obster
    Carina ObsterVor 24 Tage

    Ich schäme mich für München. Welche Leute sollen denn da am Ende noch übrig bleiben, wenn so viele wegziehen, die die Kultur bereichern, aber eben wenig Geld damit verdienen? 500 Euro für eine Obdachlosenunterkunft, das ist mehr, als man mal vor zehn Jahren für eine Studentenbude ausgeben musste...

  • F. S.
    F. S.Vor 24 Tage

    Leider muss ich eure ansagen bemängeln. Nicht " Corona" hat alles auf den Kopf gestellt. Es sind diese Unmenschlichen Politiker die unsere Leben zerstören.

  • Minnie
    MinnieVor 25 Tage

    Joa, Hartz4 kann jeden treffen.^^ Man sollte aufhören, sich in seinem Job sicher zufühlen, und über Hartz 4 Empfänger herzuziehen!

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 4 Tage

    @1988Beeni Viele die solche Jobs haben, haben nicht mehr als mit Harz. Das ist ja auch das Problem an solchen Ausbeuterjobs. Und allzu viele kommen dann nicht mehr aus diesem Teufelskreis raus, egal wie viel sie dann für angebliche "Weiterbildungen" investieren würden.

  • 1988Beeni

    1988Beeni

    Vor 4 Tage

    @TOFKAS01 du verstehst den Punkt nicht. Besser als Hartz4 ist es definitiv. So hat man mehr Geld über (in der Regel) die man investieren kann in eine Weiterbildung etc. Um dann einen andere Job zu finden oder ähnliches. Niemand sagt das man das ewig machen soll.

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 4 Tage

    @1988Beeni Besser als Dauerharz ist vieles. Aber das ist allgemein kein Leben, zwischen Sozialhilfe oder ausbeuterischer Billigmaloche entscheiden zu müssen.

  • 1988Beeni

    1988Beeni

    Vor 4 Tage

    @TOFKAS01 immernoch besser als Hartz4 für den Übergang. Man muss/soll da ja nicht ewig arbeiten. Wenn das allerdings dein Ziel ist, feel free.

  • TOFKAS01

    TOFKAS01

    Vor 4 Tage

    @1988Beeni Unterbezahlte Servicekräfte auf dem Weg in die Altersarmut.

  • catkasimir
    catkasimirVor 25 Tage

    Filme gucken, in denen die Menschen Maske tragen, ist ziemlich sinnlos, denn man sieht die Mimik eben nicht. Kann ich auch Hörbuch hören.

  • N. H.
    N. H.Vor 25 Tage

    " Bestes Deutschland aller Zeiten "......

  • l
    lVor 25 Tage

    👍👍👍👍👍👏👏👏👏👏 Danke!!!!

  • DiePixelspieler
    DiePixelspielerVor 25 Tage

    Arm sein ist teuer. ^^

  • Steve Steff
    Steve SteffVor 25 Tage

    Nein, nicht Corona hat ihr Business auf den Kopf gestellt, sondern die Maßnahmen.

  • Tim Thomas
    Tim ThomasVor 25 Tage

    kann sich halt nicht jeder selbst verwirklichen.... einfach mal Arbeit suchen

  • LimaVictor
    LimaVictorVor 25 Tage

    Die gezeigten Menschen und ihre Schicksale sind alle toll dargestellt, alle sehr liebenswürdig und man kann sich gut in die reinversetzen. Bei der Frau aus Samoa kommen aber doch einige Zweifel auf.. Wieso kommt man denn her ohne irgendetwas zu können? Spricht die Sprache nach über 20 Jahren vergleichsweise schlecht und nimmt nen 17% Kredit auf, ohne überhaupt zu wissen, was das heißt? Die hohen Zinsen kommen übrigens gerade deshalb zustande, weil es keine Sicherheiten gibt.

  • Kendel Ventonda
    Kendel VentondaVor 25 Tage

    Ich möchte nur kurz korrigieren, dass unsere Leben nicht "durcheinander" geraten sind, sondern wir komplett vernachlässigt wurden. Viele von uns haben auch ein konkretes Arbeitsverbot erhalten. Beispielsweise Künstlerinnen und Künstler, so ziemlich jeder in der Unterhaltungsbranche. Das ist kein "Durcheinandergeraten". Das ist ein Verbot ohne Ausgleich!

  • Mi Schum

    Mi Schum

    Vor 5 Tage

    Im Prinzip sind diese Diskussionen eh sinnlos, weil jeder, der hier lebt, mit diesem System lebt. Ansonsten sollte man sich andere Wege suchen, rumheulen nützt eh nichts. Für Leute, die frei sein wollen, ist das Land hier kaum eine Option. Fragt sich halt bloß, wo man das überhaupt kann

  • Kendel Ventonda

    Kendel Ventonda

    Vor 9 Tage

    @V1k1ng 1990 Und warum hat die Regierung die Lufthansa dann nicht teilverstaatlicht und nach der Unterstützung in Millardenhöhe zumindest Bedingungen daran geknüpft? Beispielsweise, dass Lufthansa eben nicht Arbeitskräfte entlässt, wenn sie schon so kräftigt gepempert wird? Was sie am Ende aber getan haben. Was haben wir denn am Ende mit Milliarden Steuergeldern da subventioniert, wenn nicht die Infrastruktur und die Arbeitskräfte? Genau. Die Dividenden der Aktionäre. Das ist keine Vermutung oder Unterstellung. Das ist ein Fakt. Und niemand kann erzählen, dass in einem Land, wo der Einzelhandel beispielsweise in der Pandemie sogar noch an Gewinn zugenommen hat es gerechtfertigt war die Angestellten in Teilzeitstellen zu schicken. Es gab für den Einzelhandel nie die Notwendigkeit das zu tun und dennoch haben sie dafür gesorgt, dass ihre eigenen Arbeitnehmer, trotz steigender Gewinne, am finanziellen Rand der Existenz kratzen. Und das subventioniert! Da willst du mir erzählen, dass das fair gelaufen ist? Lächerlich.

  • V1k1ng 1990

    V1k1ng 1990

    Vor 10 Tage

    @Kendel Ventonda Ich kann deinen Frust verstehen, ich bin zum Glück nicht auf "meine Kunst" angewiesen, da ich meinen Lebensweg so gestaltet habe, dass ich hauptberuflich im öffentlichen Dienst arbeite (päd Fachkraft) und nebenberuflich selbstständig auf Festivals unterwegs bin (oder als Dozent für historisches Handwerk in Schulen und Kindergärten). Durch den defacto Wegfall von Festivals sind da pro Jahr auch zwischen 5-10.000 € flöten gegangen ohne, dass es dafür irgendeine Hilfe gab (weil Lebensunterhalt ist ja gedeckt). Die einzige Hilfe die es da gab ist, dass die Gewerbehaftpflicht weiter steuerlich absetzbar ist und das Finanzamt nicht meckert, weil kein Gewinn geschrieben wird. Also ich kann dich verstehen, ich kann aber auch den anderen Kommentar verstehen. Wir sind in einer Krise. Und die ging auch nicht nur 6 Wochen oder so. Sondern wir sind mittlerweile im 2. Jahr. Und wenn Delta oder irgendeine andere neue Variante durchballert, kommen wir vielleicht auch ins 3. oder 4. Krisenjahr. Wer da immer noch an seiner wortwörtlich "brotlosen Kunst" festhält und sich zumindest kurz- bis mittelfristig umorientiert... der muss dann halt zusehen, wie er über die Runden kommt. Langfristig hoffe ich natürlich auch, dass ich bald wieder dem Nachgehen kann, was mir Freude im Leben bereitet. Die Lufthansa ist übrigens ein denkbar schlechtes Beispiel. TUI geb ich zu, die könnte man hopps gehen lassen, wenn man wollte. Wäre nicht der erste insolvente Touristikkonzern. Die Lufthansa als deutsche Fluggesellschaft ist aber infrastrukturell wichtig. Geht ja im Flugbetrieb auch nicht nur um Touristik. Dann hätte man auch sagen können, es fahren auch weniger Menschen mit der Bahn, weil kein Urlaub, kein Pendelverkehr, also lassen wir die DB gleich mit hopps gehen. Zusammen mit der Lufthansa. Nein, das ist schon gut so, das Infrastruktur defacto staatlich subventioniert wird. Was man allerdings kritisieren kann, ist, dass Unternehmen wie Mercedes trotz oder gerade wegen der staatlichen Unterstützung und Kurzarbeit ihre Gewinne noch vergrößert haben und auch dicke Dividenden ausgezahlt haben.

  • Kendel Ventonda

    Kendel Ventonda

    Vor 19 Tage

    @Jessica O Ach echt? Lufthansa zahlt in Deutschland schon Mal keine Steuern sondern nur sehr wenige in Malta. Und hat letztes Jahr trotz Steuerzuschüsse tausende Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen. Soll jetzt mit 10.000 Arbeitsplätzen wieder passieren.

  • Jessica O

    Jessica O

    Vor 19 Tage

    @Kendel Ventonda ja sind sie weil sie viele Steuern zahlen und Arbeitsplätze schaffen

  • schnuffialvaOne
    schnuffialvaOneVor 25 Tage

    Wat labern die? Die Impfung schützt nicht vor Corona. Sie kann nur den Verlauf mindern.

  • Küchenhex
    KüchenhexVor 26 Tage

    540€ ???? Für was? Ein scheiss Zimmer? Holy shit Ich wohne auch in München, würde ihm so gern helfen

  • alida flus
    alida flusVor 26 Tage

    Zum Glück gibt es in Deutschland überhaupt ein Sozialsystem und die Möglichkeit einer Privatinsolvenz.

  • A DK
    A DKVor 26 Tage

    und die GEZ ist einfach so unter den Tisch gefallen

  • Steffi Bi
    Steffi BiVor 26 Tage

    540 Euro ????? Oh ha , das ist viel - für ein Zimmer ???? Unglaublich , was für eine Abzocke !!!!! So viel zahl ich noch nicht mal für 70 qm Wohnung !!!!!

  • alida flus

    alida flus

    Vor 26 Tage

    sind und mit dem Menschenhasser B.G. zusammen arbeiten dann weiß man wo es in Dautschland noch hingeht .

  • PcFreak50ccm
    PcFreak50ccmVor 26 Tage

    Impf plicht wen du dort wohnst?? Oder war das nur so indirekt wie sie ihn angemeldet hatt...

  • random random
    random randomVor 26 Tage

    Wieso geht sie nicht einfach als Kassiererin arbeiten, dass könnte ich mir jetzt noch vorstellen :)

  • Fatehjot Singh
    Fatehjot SinghVor 26 Tage

    Alles Zwang mit der abgekarteten Impfung. So ein kranker Schritt

  • Fatehjot Singh
    Fatehjot SinghVor 26 Tage

    25.30 Schwachsinn mit der Impfung

  • Fatehjot Singh
    Fatehjot SinghVor 26 Tage

    Gute Entscheidung von ihr, das Kind nicht zu sehr mit dem zu belasten und trotzdem ehrlich zu sein. Lügen haben kurze Beine

  • Fatehjot Singh
    Fatehjot SinghVor 26 Tage

    Der Typ wirkt so schlau und wird behandelt wie ein Depp.. echt krank die Zerstörung der Mittelschicht und der Gesellschaft

  • ForgotmyName
    ForgotmyNameVor 26 Tage

    Tja der eine kauft ne Villa, der andere verliert seine Existenz. Aber die macht geht ja vom Volke aus. Deswegen wird sich zur Wahl bestimmt einiges ändern. *lacht in Stammwähler*

  • Benny Bro
    Benny BroVor 26 Tage

    Da stimmt was nicht... Der Typ bei 27:00 verdient manchmal auch unter 1k. Er hat also im Schnitt die 1k für Miete und Essen und hat 50k Schulden... Also wenn er die Schulden seit der Pandemie angehäuft hat, so lässt er es ja aussehen. Dann braucht er eher jemanden, der ihm den Umgang mit Geld beibringt...

  • Mortal Komment
    Mortal KommentVor 26 Tage

    Schuldenfalle deutscher Staat. Corona ist nur das Virus. Die Gefahr kommt vom Staat und vom Markt.

  • icyganov
    icyganovVor 27 Tage

    Für 90% der Deutschen ist Eigenheim zu einem nie mehr im Leben zu erreichenden Traum geworden. Für die restlichen 10% ist ein perfektes Zockerspiel, mit dem die glauben genug zu verdienen um nicht mehr arbeiten zu können. Cdu, SPD, ard und zdf: "ach, ach, ach, wie schade, aber wir können nichts machen. Schließlich gehören wir auch zu 10%.". Widerlich seid ihr.

  • niddg viiut
    niddg viiutVor 27 Tage

    anstellen möchte…

  • Uwe N.
    Uwe N.Vor 27 Tage

    Das darf man unserer unfähigen Regierung verdanken ,die es mit der Plandemie verschuldet hat. Wenn schon korrupte Vereinsbosse Hauptaktionäre von Impfstoffherstellern sind und mit dem Menschenhasser B.G. zusammen arbeiten dann weiß man wo es in Dautschland noch hingeht .

  • semperfi 32
    semperfi 32Vor 27 Tage

    Mir tun die Kinder leid. Single Mütter.

  • A G
    A GVor 27 Tage

    Hmmm, 1600euro für zwei Personen ist aber nicht sooo wenig.

  • Großer Medizinmann
    Großer MedizinmannVor 27 Tage

    Wir machen ihren Betrieb dicht, geben Ihnen aber Geld für dessen nun nicht mehr laufende Kosten als Ausgleich. Unsere Regierung ist entweder dumm oder asozial.

  • Birnenmann
    BirnenmannVor 27 Tage

    Obdachlosenwohnheim in München 540€... Ich bezahle für meine 2-Zimmerwohnung 455€ warm..

  • xmine08
    xmine08Vor 27 Tage

    Wtf 540€?! Dafür kann man ja regulär mieten!

  • Andrea
    AndreaVor 27 Tage

    Man darf es ja nicht laut aussprechen, aber warum werden tausende Menschen in Deutschland empfangen und bekommen alles bezahlt? Ich finde das sehr traurig 😢

  • Fritz Meier
    Fritz MeierVor 27 Tage

    Der Titel sollte korrekterweise "Schuldenfalle Corona-Maßnahmen" heißen.

  • Barls Chukowski

    Barls Chukowski

    Vor 26 Tage

    Genau!

  • Samuel Rieder
    Samuel RiederVor 27 Tage

    Also ich mein da ist jetzt auch das Wort Handyvertrag gefallen. Irgendwie ist da der Umgang mit dem Geld auch nicht so 100% gut. Natürlich konnte man mit Corona nicht rechnen aber man sollte unabhängig von Corona auch ein bisschen Rücklagen aufbauen

  • Katoru XIII
    Katoru XIIIVor 27 Tage

    Wer mit Schulden stirbt, hat Gewinn gemacht.

  • Suzaku

    Suzaku

    Vor 25 Tage

    die hinterbliebenen aber nicht

  • Katoru XIII
    Katoru XIIIVor 27 Tage

    3 Jahre ist ja noch ok, hatte 6 Jahre das Verfahren...auch wenn es auch Nachteile hat, war es die richtige Entscheidung und ich hätte es viel früher machen sollen mit der Privatinsolvenz

  • Geheimnisse Vor Google
    Geheimnisse Vor GoogleVor 27 Tage

    Ich habe eigentlich kein Verständnis dafür. Also Corona kam habe ich auch in der Privatpflege gearbeitet und noch zusätzlich Maschinen gereinigt. Als Ingenieur. Ich habe mich in kein'ster Weise geschämt. Ich bin fest davon überzeugt, wenn jemand arbeiten möchte, dann kann er das. Er/Sie wird Arbeit finden.

  • spam3309
    spam3309Vor 27 Tage

    Die Schufa hat jetzt wohl viel zu tun. Ohne Schufa wird es schwer Wohnungen und andere Verträge zu bekommen.

  • Finanzen einfach erklärt
    Finanzen einfach erklärtVor 27 Tage

    Hier sieht man mal wieder wie wenig Ahnung die Arte Reporter von Finanzen haben. Hier wird so getan als währe es falsch, dass die Ufi die Schuld für ihre Schulden bei sich selbst sucht. Natürlich hat sie selber schuld an den Schulden, immerhin hat sie ohne nachzudenken den Kreditvertrag unterschrieben und es ist absolut richtig bei Kreditnehmern ohne Sicherheiten hohe Zinsen zu nehmen, immerhin ist das Ausfallrisiko hier auch höher. Sollte es nicht erlaubt sein von Menschen mit geringen Sicherheiten hohe Zinsen zu nehmen währe die Folge, dass selbige garkeinen Kredit bekommen, da sich ein Kredit für den Kreditgeber ja auch nach Ausfallrisiko rechnen muss.

  • Hendrik Kirchhoff

    Hendrik Kirchhoff

    Vor 26 Tage

    17% sind in Ordnung? Und die Beratung war sicherlich vollumfänglich und verständlich

  • Pia Weingut
    Pia WeingutVor 27 Tage

    Ohhh man Corona geht mir so auf'n Sack 😤 aber wir können es momentan nicht nicht ändern... mal sehen wie es sich entwickelt wenn alle dann geimpft sind 🤔

  • Marc1990Aurel
    Marc1990AurelVor 27 Tage

    Die Sozialarbeiterin ist ja schrecklich, knallt dem einen Impfstoff rein, der nur eine Notfallzulassung hat 🤮🤮🤮

  • bierstulle
    bierstulleVor 27 Tage

    Selbstständig UND alleinerziehend in einem Bereich, der in Deutschland jedes Jahr kleiner wird....hmmmmm. Wie wäre es mal mit selbstständig im Handwerk? Ansonsten seit im September mutig in der Wahlkabine!

  • Liz_Lemon
    Liz_LemonVor 27 Tage

    Im Herbst richtig wählen. Schaut mal, welche Parteien Geld von der Wirtschaft bekommen. Diese Scheiße, dass man nur Betriebskosten mit den Corona-Hilfen abdecken kann, ist unglaublich. Es gibt Dienstleistungen, verdammt noch mal.

  • Lugul banda
    Lugul bandaVor 27 Tage

    ja harz4 und die vorstellung, immer bitter wenn man abstürzt und dort landed wo die vermeintlich faulen und deppen sind, das ist das schlimmste, vom hohen anspruch abzustürzen, und bei den Betriebskosten hätte sie storm wasser internet telefon heizung absetzen können. ja man fährt seinen Reichtum an die wand bei Harz4 vor allem die Rente auf die man sich vorbereitet hat, ghet mit harz 4 verloren ...

  • Gurgel Plus
    Gurgel PlusVor 27 Tage

    Ich hätte gerne gewusst wie die Schulden des Mannes zustande kamen. Wieviel er denn ursprünglich als Kredite aufgenommen hat und wieviel da mittlerweile an Zinsen/Gebühren dazu gekommen ist. Ich befürchte nämlich das er gar keine 50000 bekommen hat sondern das die entstanden sind durch horrende Zinsen etc. über die Jahre.

  • morou
    morouVor 27 Tage

    25:20 es läge nicht an persönlichen Sachen, sondern an der ganzen Lage - das ist etwas vom Thema ab, aber während der Schilderung ihrer Probleme sind mir Konnotationen aufgefallen, die es so scheinen lassen, als müsste man sich dafür schämen Sozialhilfe zu beantragen oder Schulden zu haben. Und dass es bei ihr einen bedeutenden Unterschied zu Leuten gibt, welche nicht nur Coronabedingt dies bereits tun zu müssen. Dieses Verhalten bzw. diese Ansicht finde ich ignorant, da Menschen es eben genauso, wenn nicht sogar schwieriger haben, wenn sie aufgrund "persönlicher" Angelegenheiten Hilfe brauchen!

  • Sarajlija87
    Sarajlija87Vor 27 Tage

    Corona hat nur aufgezeigt wie überflüssig und aufgebläht der Dienstleistungssektor in den westlichen Gesellschaften ist. Wir haben so enormen Fachkräftemangel in harter ehrlicher Arbeit wie der Pflege, aber die Leute halten lieber an Jobs wie Fotograf oder Influencer fest und jammern. Null Mitleid.

  • BananaCake26

    BananaCake26

    Vor 26 Tage

    Dass niemand Pfleger werden will hat nichts mit dem Dienstleistungssektor zu tun, sondern mit den schlechten Arbeitsbedingungen, der miesen Bezahlung und der fehlenden Wertschätzung.

  • Marco
    MarcoVor 27 Tage

    wo is peter zwegat?

  • morou
    morouVor 27 Tage

    Ich verstehe das "für München" Argument gar nicht, ist doch scheiß egal; auf Bundesebene überhaupt solche Unterschiede zu haben zeigt doch bereits dass das Sythem nicht funktioniert denn je reicher die Reichen werden, desto weniger bleibt für den nicht privilegierten Teil der Gesellschaft.

  • SpaceMonkeyEntertainment

    SpaceMonkeyEntertainment

    Vor 27 Tage

    Nein, ist eben nicht egal, weil es nunmal einen Unterschied macht ob du einen Raum mitten im Kommerzzentrum mit all den Chancen, die der Standort mit sich bringt, hast oder irgendwo in der Wallachei bist, wo sich niemand hinverirrt. Wenn es keinen Unterschied machen würde, würden die Leute wohl kaum die hohen Mieten hinnehmen. Manche Branchen können das, zB. wenn sie auf den typischen Fußgängerverkehr nicht angewiesen sind, da macht es dann Sinn die Filiale irgendwo in nem günstigen Kabuff zu parken, diesen "Luxus" haben die meisten aber nunmal nicht.

  • ReWind99
    ReWind99Vor 27 Tage

    Scheinbar wird Mario nicht ausführlich genug beraten: Von einem ALG II Antrag war zumindest hier nicht die Rede, oder ich habe es nicht mitbekommen, diesen kann und sollte er aber grundsätzlich immer stellen. Auch hat er die Möglichkeit beim Jobcenter einen Antrag auf Übernahme der Kaution als Darlehen zu stellen sofern er eine Wohnung gefunden hat, damit er die Summe nicht auf einen Schlag bezahlen muss. Und woher die knapp 500 Euro für die meiner Ansicht nach völlig überteuerten Unterkunft kommen erschließt sich mir auch nicht.

  • vorname nachname

    vorname nachname

    Vor 25 Tage

    er ist ja nicht arbeitslos.

  • LangschwertBlitz
    LangschwertBlitzVor 27 Tage

    GELD, PROFIT, MEEEEEEHHHHRRRR, Schulden sind nicht das Problem, Corona ist nicht das Problem, Die Illusionen die vom amerikanischen EllbogenKapitalismus vermittelt werden, der immer noch Sklavenartige Arbeitnehmer/Arbeitgeber Zustand, die gezielte Spaltung der Gesellschaft, Divide et Impera (Teile und herrsche) aus dem alten Rom, aber der andere hat auch - sind das Problem

  • Frank B
    Frank BVor 27 Tage

    Ich bin nur dummer Angestellter und verdiene auch nicht unbedingt die Masse, aber ich hatte echt Glück, dass Corona meine sowieso schon boomende Branche nochmal gepusht hat. Anderen armen Menschen zieht es unverschuldet den Boden unter den Füßen weg, ich sammel unmengen an Überstunden. Dafür bin ich höchst dankbar. Ich wünsche allen denen ist nicht so gut geht wie mir, dass es wieder bergauf geht und sie nie die Motivation und den Antrieb verlieren. Viel Glück!!

  • Dave it.

    Dave it.

    Vor 26 Tage

    @Gnocchi mit Pesto und Feta Ich danke euch beiden vom ganzen Herzen (auch wenn's mir lange nicht so schlecht geht wie vielen, ich also auch im Grunde keinen Grund zum Meckern hab).

  • Gnocchi mit Pesto und Feta

    Gnocchi mit Pesto und Feta

    Vor 26 Tage

    Kann ich nur so unterschreiben!

  • Mine Biene
    Mine BieneVor 27 Tage

    540 ? Für 18qm? Was? Ok, krass. Soviel zahle ich nicht mal für 50 qm mit Stromkosten inkl

  • scenesofalife
    scenesofalifeVor 27 Tage

    Wozu überhaupt Schuldnerberatung? Brauchen die Selbstständigen tatsächlich noch jemanden, der sie an die Hand nimmt? Als wäre man nicht in der Lage, sich selber im Netz zu informieren ...

  • B. Bill
    B. BillVor 27 Tage

    9:40 C und C und die Siedler = Ehrenmann

  • crank12471
    crank12471Vor 28 Tage

    Willkommen im insolvenzclub Bei uns war es aber die Krankenversicherung meiner damaligen Freundin und heutigen Frau die uns dass Genick gebrochen hat

  • blnhhlm1976
    blnhhlm1976Vor 28 Tage

    11:50 - Fast € 540 Miete für ein 18 Quadratmeter-Zimmer mit Gemeinschaftsküche und -bad in einer Unterkunft für Wohnungslose??? Ich finde es sehr gut, dass die Menschen dort Hilfe bekommen und vor der Obdachlosigkeit bewahrt werden. Doch auch wenn das Haus in München liegt, finde ich es nicht besonders sozial, solch eine Miete von den Bewohnern dieser Wohngruppe in einer sozialen Notlage - durch "eine Sozialarbeiterin" - zu kassieren. Überhaupt finde ich es beschämend, dass es Obdachlosigkeit in hoch entwickelten Ländern gibt und der Sozialstaat noch nicht mal das Lebensnotwendigste, nämlich eine Unterkunft, Nahrungsmittel, sanitäre Anlagen und medizinische Versorgung, für alle Menschen selbstverständlich zur Verfügung stellt. Darüber sollte vielleicht mal im Bundestagswahlkampf diskutiert werden. Kritische Journalisten würden dann die einfache Frage stellen: "Warum gibt es Obdachlosigkeit?"

  • عزیزم
    عزیزمVor 28 Tage

    Die Sprecherin wird mit Musik hinterlegt damit sie schlechter verstanden wird als die anderen. Die Vertonung ohne die Musik war gut, doch mit der Musik ist es grausam. Es ist und bleibt nicht fair, und es ist ausgrenzend für Hörgeschädigte. Keine Filmmusik ist so schlecht wie die in den Dokus von Arte! Dabei nennt ihr euch "arte" und seht gar nicht wie miserabel das rüber kommt.

Nächster